Am Dienstag den 27.10.2015 besuchten uns Simon, Metin, Ahmet und Essham, die vier „Migrations-Botschafter“ aus Ghana, Afghanistan, Irak und Libyen beim Projekt Exchange. Nach einer kurzen Vorstellrunde in unserem Schulrestaurant begleitete jeweils ein Botschafter einen 4.Jahrgang in die jeweilige Klasse. Jeder Botschafter erzählte  seine Fluchtgeschichte und konfrontierte uns mit seiner Lebensrealität. Jederzeit war es möglich,  Fragen  zu stellen, die uns unter den Nägeln brannten und somit konnten wir  manches besser verstehen. Wir bemühten uns um eine  freundliche  Atmosphäre  und boten  selbstgemachten Kuchen und Kekse an.  Die sehr aufwühlenden und spannenden Geschichten beschäftigten uns noch längere Zeit und veränderten unsere Sichtweise auf die derzeitige Flüchtlingskrise drastisch.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Frau Professor Kaindl-Lang für die Organisation und beim Österreichischen Jugend-Rot-Kreuz für die Abwicklung des Projektes „Exchange“. Unser größter Dank gilt jedoch den Flüchtlingen, die uns Einblick in ihre dramatischen Lebensgeschichten gewährt haben.

Sofia Aigenstuhler, Hannah Zimmerebner 4CHL

Am späten Nachmittag des 29. Oktobers fand die Präsentation des neuen Videoarchivs des ORFs „TVthek goes school“ statt. Gemeinsam mit zwei anderen Schulklassen und viel Prominenz (LH Dr. Wilfried Haslauer, Dr. Helga Rabl-Stadler, LSR-Präsident Prof. Mag. Johannes Plötzender u. v. m.) durften wir, die 4DHL, der Präsentation beiwohnen. Im festlichen Ambiente des Hauses für Mozart wurde das neue Bundesländer-Archiv zur „Geschichte Salzburgs“ vorgestellt. Dieses Archiv umfasst 135 Videos zu den Bereichen „Landeshauptleute und Politik, Geschichte, Die Katastrophe von Kaprun, Kultur, Panorama sowie die Salzburger Festspiele“. Das Konzept von „ORF-TVthek goes school“ bietet sich als gute Ergänzung für den Unterricht in den Fächern „Geschichte“ und „Politische Bildung“ an und wir sind schon gespannt, was wir alles über Salzburg herausfinden werden.

Am 6. Oktober 2015 bekamen wir, die SchülerInnen der 3ICA, Besuch von Frau Elisabeth Eder, einer diplomierten Weinsommeliére. An diesem Vormittag durften wir in die Welt des Weines eintauchen und dabei Interessantes über Rebsorten und Anbaugebiete sowie über Fachausdrücke, Herstellung und Lagerung des Weines erfahren. Zuletzt haben wir nach dem COS-Prinzip (Color-Oder-Sapor) einen Traubensaft, zwei Weiß-, und zwei Rotweine verkostet. Um das Gehörte nicht zu vergessen, bekamen wir einige Broschüren, die uns in der Praxis sehr hilfreich sein können. Ein besonderes Anliegen war es ihr auch, uns über die Gefahren und Folgen von vermehrtem Alkoholkonsum aufzuklären.

Dank Frau Eder haben wir nun ein kleinen Überblick und einiges an Wissen erworben, was uns speziell im Serviceunterricht und im Praktikum zugute kommen wird.

Sandra Weißensteiner, Lisa Langwallner

Seit einigen Jahren hält Frau Wiener, Leiterin der Firma „Pusteblume“, an unserer Schule Dekoseminare ab. Am 13. Oktober 2015 durften wir, die 3ICA, uns einen Vortrag über Ideen für Tischdekorationen anhören. Dies dient als Grundlage für das Übungsservice im 2. und 3. Ausbildungsjahr und für die Vorprüfung zur Reifeprüfung im 3. Ausbildungsjahr. Frau Wiener zeigte uns an fünf verschiedenen Beispielen, wie man schnell und leicht Blumen und andere Dekomaterialien in Szene setzen kann. Außerdem lernten wir verschiedene Arten von Vasen und Blumen kennen. Durch ihre Erfahrungen in Gastronomiebetrieben und in Schulen konnte Frau Wiener uns praxisnahe Beispiele aufzeigen. Dank vieler professioneller Hinweise fühlen wir uns hinsichtlich der kommenden Herausforderungen nun gut gewappnet.

Katharina Birglechner, Magdalena Hiebl-Rausch

Am Samstag, den 10. Oktober 2015 fand in der Salzburger Altstadt das Biofest statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung präsentierten siebzehn ambitionierte Modeschöpferinnen der Fachschule für Mode und ein ebenso stilbewusster Jung-Designer „unseres Hauses“ am Kapitelplatz die Kollektion der drei BIO-Marken „Anzüglich-Fashion-Design“, „Göttin des Glücks“ und „Anukoo“. Auf dem ungefähr acht Meter langen Laufsteg wurden bei der Fairen Modenschau u.a. Ponchos, Hosen und Jacken des Weltladens Gneis zur Schau getragen. Trotz schlechten Wetters sorgten eine gelungene Choreografie mit französischer Musik und das professionelle Auftreten unserer SchülerInnen für Begeisterung bei den Besuchern.

Adresse

Sekretariat

  • Montag bis Donnerstag:
    7:30 - 12:40 Uhr und 13:10 - 16:00 Uhr
    Freitag: 
    7:30 - 14:00 Uhr
Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ok ablehnen