Theaterbesuch „Jugend ohne Gott“ der 2FM

Wir hatten den im Jahr 1937 erschienenen Roman „Jugend ohne Gott“ von Ödön von Horváth bereits im vergangenen Schuljahr als Lektüre im Unterricht behandelt. Jetzt durften wir dieses Werk am 4. Oktober 2018 zusammen mit unserer Lehrerin Frau Mag. Friedl-Sieglhuber im Schauspielhaus als Theaterstück erleben.

Die Handlung übt Kritik an den Mitläufern und Opportunisten der Zwischenkriegszeit. Die Hauptfigur, ein Gymnasiallehrer, stellt sich gegen die bereits vom Nationalsozialismus beeinflusste Haltung seiner Schüler.

Die Regisseurin Maya Fanke setzte den Inhalt in einer mutigen Weise gekonnt in die heutige Zeit um und machte es uns somit leicht, die Thematik zu erfassen.

Beeindruckend war zu sehen, wie aus wenigen Requisiten die verschiedenen Bühnenbilder und Szenen entstanden.

Die Schauspieler konnten uns mit ihrer ausdrucksstarken Art, ihre Rollen zu verkörpern, sehr zum Nachdenken anregen.

 

Marleen Graf (2FM)

 

Foto: Pressefoto Schauspielhaus Salzburg

Adresse

Sekretariat

  • Montag bis Donnerstag:
    7:30 - 12:40 Uhr und 13:10 - 16:00 Uhr
    Freitag: 
    7:30 - 14:00 Uhr
Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ok ablehnen