Betriebsbesichtigung Kongress-Gastronomie

Am Montag, den 6. November durften wir, die 3KDA, im Rahmen des Gegenstandes APCM ein regionales Cateringunternehmen besichtigen. Begleitet wurden wir von unseren Praxislehrerinnen Dipl.-Päd. Birgit Dlouhy und Dipl.-Päd. Andrea Golger.

Bereits bei der Ankunft im Unternehmen mit Sitz in Bergheim wurden wir sehr herzlich empfangen. Clemens Kerkmann, einer der Veranstaltungsleiter, brachte uns mit seiner lockeren, sympathischen Art den Betrieb näher. Mit einem kräftigen Handschlag, welcher in der Gastronomie sehr bedeutsam ist, stellte er sich bei jedem Einzelnen von uns vor.

Wir erfuhren einiges über die wirtschaftliche Bedeutung des Betriebes und über das soziale und ökologische Engagement. Der Betrieb, der 1990 gegründet wurde, wird von der Familie Voithofer geleitet und hat 25 fix angestellte Mitarbeiter.

Bei einem Rundgang durch das Unternehmen besichtigten wir verschiedene Lagerhallen für Cateringequipment, die Küche, die Spüle, die Aufenthaltsräume für die Mitarbeiter und einen Schauraum. Wir waren sehr beeindruckt von der enormen Anzahl an Gerätschaften, die für die ca. 350 Veranstaltungen im Jahr gebraucht werden.

Nachdem wir den Betrieb erkundet hatten, wurde wir noch mit Kürbiscremesuppe, Würstel, Kuchen und Getränken verköstigt, wofür wir uns herzlich bedanken.

Die Betriebserkundung war sehr gelungen. Wir haben viel Interessantes gesehen und dazugelernt.

Sarah Paradeiser, 3KDA

   

3KDB

Am 6. November 2017 haben wir, die 3KDB, die Fa. Kongress-Gastronomie in Bergheim besucht. Gut vorbereitet und motiviert sind wir dort in unserer Servierkleidung erschienen und wurden sofort herzlich empfangen. Clemens Kerkmann, der seit elf Jahren im Unternehmen als Veranstaltungsleiter tätig ist, hat uns durch das Unternehmen geführt. Er vermittelte uns einen Einblick, wie Veranstaltungen aus der Sicht eines Eventmanagers vor- und nachbereitet werden.

Vor der Veranstaltung wird das Essen in der Küche vorbereitet und kommt anschließend in gekühlte Lagerräume. Von dort aus werden die LKW beladen und nach der Veranstaltung wieder entladen. Sehr positiv beeindruckt hat uns der Umgang mit Resten – hier wird sehr viel Wert auf geringen Abfall gelegt! Und wenn es doch einmal Speisereste geben sollte, werden diese an karitative Einrichtungen verschenkt.

Das Unternehmen ist nicht nur national, sondern auch international tätig. So haben beispielsweise bereits Events in Berlin und Budapest sowie auf Mallorca stattgefunden. Grundsätzlich sind Veranstaltungen überall möglich, wo Wasser, Strom und Platz zur Verfügung stehen. Ein wichtiger Punkt im Unternehmen ist, sehr genau auf Hygiene zu achten. Ständige Kontrollen sollen garantieren, dass alle Standards erfüllt und eingehalten werden.

Im Großen und Ganzen hat uns dieser Ausflug sehr gut gefallen. Es war ein lehrreicher Nachmittag mit vielen Einblicken in die Praxis. Hier möchten wir uns nochmals sehr herzlich bei der Kongress Gastronomie bedanken, nicht nur für die tolle Führung und die leckere Jause, sondern auch für das kleine Geschenk, dass jeder von uns zum Abschied bekommen hat.

Mariella Mandl und Sara Sieghartsleitner, Lena Siller und Lorena Montellano-Flores

 

Adresse

Sekretariat

  • Montag bis Donnerstag:
    7:30 - 12:40 Uhr und 13:10 - 16:00 Uhr
    Freitag: 
    7:30 - 14:00 Uhr